Logo
  Allez les boules im grünen Herzen von Aachen Sommerrangliste Impressum/Datenschutz  
 
Startseite

Verein

Jugend

Ligamannschaften

Grand Prix
d´ Aix-la-Chapelle


Boule macht Schule

Wichtige Termine
& Links



Wir bedanken uns bei den Sponsoren:


Kur- und Badegesellschaft Aachen



Sparkasse Aachen


   
+++ Aktuelles +++


Aktuelle Information - informations d'actualité - actueel bekendmaking


Jetzt schon vormerken:
Am 22. Juni 2019 beim 26. GrandPrix des Boule d'Aix-la-Chapelle
in Aachen (Park Monheimsallee) teilnehmen!!!

>>> Einladungsflyer mit allen Informationen jetzt ansehen (pdf im Format A4)

9. Juni 2019


BPV NRW-Cup: In den Triplettes-Partien reichte es zum Unentschieden
Aber mehr war in der Pokalbegegnung am 7. Juni gegen den Gastgeber Petanque Troisdorf 1999 A.C. e.V. nicht drin. Bereits die Tête-à-Tête Runde wurde 1:5 verloren, einzig Hubert Patschorke konnte hier sein Spiel gewinnen (13:8). Von der Überlegung ausgehend, dass man nun auf dem Platz genügend eingespielt sei, wurden die Doublettes dann vorsichtig optimistisch gestartet. Aber alle drei Partien gingen an die Troisdorfer (0:13/4:13/8:13)! Man muss auch sagen verdient, denn die Qualität beim Legen war beim Gastgeber höher, dem weniger Kugeln auf dem mehlich-festen-welligen Untergrund versprangen .
Die kleinen Brötchen wollte man nun wenigstens zuende backen und so kam es noch zu zwei sich spannend gestaltenden Triplette-Partien. Hier gewann unser Mixte Edith Krotz/Bernhard Lins/Dirk Bartz mit 13:7 zum Endstand von 7:24.

6. Juni 2019


Drei von der Boulefraktion auf der Suche nach dem richtigen Weg
Bei provençalischen Temperaturen auf dem von heissen Eisen durchpflügten Staub im Boulodrom Krauthausen war es wieder die exzellente Stimmung bei ebensolcher Bewirtung, die diese gut besuchte Triplettes-Quali unvergessen macht. Mit einigen 3:3-Ergebnissen konnten die jeweiligen Aachener Teams noch lange über eine zuviel verlorene Partie mannschaftlich nachdenken.
Mit Erreichen von Platz 20 kam das Team Edith Krotz/Johannes Krotz (BdAix)/Ulrich Kluge (Brühl BTV) dem Qualifikationsziel Platz 16 noch am Nächsten. Erfreulich ist aber auch der 23. Platz von Monika Richter/Sabine Durchholz/Bernhard Jägle, denn die beiden Letztgenannten bestritten ihr erstes Qualifikationsturnier. Eine weitere 3:3-Ergebnisfraktion landete auf Platz 28: Hubert Patschorke/Stephan Bachler/Peter Zymelka.

5. Juni 2019


Same procedure as last year: Beste Stimmung
beim Einladungsturnier unserer Boulefreunde in Marchiennes

Am 2. Juni nahm wieder eine Delegation des Boule d'Aix-la-Chapelle am jährlichen internationalen Boule Turnier "Europe a Pétanque" in Marchiennes im Département Nord in der Region Hauts-de-France teil. Im Gegensatz zum letzten Jahr war man sportlich zwar weniger erfolgreich, dies konnte die sehr gute Stimmung aber nicht schmälern. Unsere Gegeneinladung zu unserem GrandPrix d'Aix-la-Chapelle am 22. Juni wurde gerne angenommen.

28. Mai 2019


Ligaspieltag Zwei am 26. Mai bringt eher unterdurchschnittliche Ergebnisse
Erfreulich: Erster Ligaspieltag in Leverkusen für die "Vierte"

Boule d'Aix-la-Chapelle I, Regionalliga Süd
Aachen I tritt am Ligaspieltag mit nur sechs Spieler(innen) an. Gegen Erkrath gab es zwar gleich den Rundengewinn von 3:2. Gegen Solingen I (1:4) und gegen ASF Bonn I (2:3) gab es aber zwei Niederlagen. Ohne Auswechselspieler kann man auf dem Niveau Regionalliga nicht entsprechend agieren. So wurde wegen des Fehlens von (fünf!) Spielern wahrscheinlich die Chance zum Aufstieg verspielt. Aber es stehen noch zwei Spieltage an!

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksliga Rheinland
Die Begegnungen des zweiten Spieltages hatten es in sich, da Aix II gegen diese Gegner seit Jahren nicht gewinnen konnte. Den Auftakt machte der Gastgeber Krauthausen I. Hier konnte unsere neue Formation Michael, Amine und Konni in einer hitzigen Auseinandersetzung bestehen und für den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich sorgen. In einer nicht für möglich gehaltenen Art und Weise besiegten Bernhard und Konni (13:02) und Don und Amine (13:06) ihre namhaften Kontrahenten und sorgten für den 3:2 Erfolg. Die zweite Runde wurde gegen die ASF Bonn III gespielt. Nach den Tripletten gab es einen 1:1 Gleichstand und nichts deutete darauf hin , dass wir in allen Doubletten sang- und klanglos abgeben sollten und uns eine 1:4 Abfuhr einhandeln sollten. Gegen den BC Köln III verpassten wir den notwendigen Tripletteerfolg, sodass wir zum Schluss mit 2:3 unterlagen. Jutta und Konni sowie Edith und Hans sorgten für die Erfolgserlebnisse. Für die verbleibenden Spieltage ist Abstiegskampf pur angesagt, aber diesen kennt das Team schon aus den letzten beiden Spielzeiten.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Bezirksklasse B Rheinland
Auch der zweite Ligaspieltag lief für die "Dritte" nicht rund. Zwar gelang in Runde vier der erste Rundengewinn (3:2 gegen Wermelskirchen II), hier nach zwei gewonnenen Tripletten, aber in der Runde zuvor gegen Köln-Ehrenfeld 2 lief kaum was zusammen. Nach ausgeglichenen Triplettes-Partien konnte nur noch ein Doublette gewonnen werden, für die eigentlich vorhandene Leistungsstärke des Teams deutlich zu wenig. Immer noch bewegt sich das Team im Spannungsfeld von "konsequenter Hektik" und "In der Ruhe liegt die Kraft". Klar anerkennen muss man die Leistung des Drittrundengegners Köln-Nippes 3, der technisch und taktisch überlegen war und verdient mit 4:1 gewann. In dieser Runde konnten nur das Doublette G. Wolfsperger/S. Bachler punkten (13:6). Über den Tag betrachtet soll die gute Leistung von Jürgen Koslowski erwähnt sein.
Fazit: Man wird auch in dieser Saison als derzeit Zweitletzter gegen den Abstieg spielen.

Boule d'Aix-la-Chapelle IV, Kreisliga B Rheinland
Der erste Ligaspieltagsbericht soll als ein Dankeschön für die Neugründung eines Teams ausnahmsweise etwas ausführlicher (und von Boule-Lyrik durchdrungen) sein:
Wir sind zehn! Fünf Frauen - fünf Männer! Deshalb nennt man die "Vierte" (Mannschaft) lieber Team Vier. Mit 50% Frauenanteil im Team hört sich "Mannschaft" komisch an.
Losgefahren - auch gut angekommen - sind wir dann zu acht. Jochen war für die Europawahl eingeteilt und Sabine musste sich noch am Samstag heimtückischen Vieren geschlagen geben. Conny sprang ein und spielte mit Ben Doub 2 gegen Meckenheim.
Aber - der Reihe nach. Die ersten Aufnahmen verlaufen vielversprechend für Trip1 (Lara, Norbert, Peter). Bald steht es 5:0 ... wir freuen uns - sehen aber auch, dass wir auf Kosten der schwächelnden Legerin von Meckenheim die Punkte machen. Das sieht der Gegner auch und wechselt aus. Wir geraten in Rückstand, kämpfen weiter! Keiner kommt auf die Idee zu drehen oder auszuwechseln, keiner sagt was. Typischer Anfängerfehler! Uns fehlt die Erfahrung. 7:13 Trip 2 mit Tom, Conny, Ben/Hedwig geht es trotz Einwechslung aber auch nicht besser und am Ende haben wir unsere ersten beiden Spiele verloren. (7:13 und 6:13) Frust? Enttäuschung? Keine Spur!!! Wenn wir drei Doubs gewinnen, schaffen wir unseren ersten Sieg in der Liga! Es sieht gut aus! Alle drei Doubs gehen in Führung! Monika und Norbert schaffen ein 13:3, Conny und Ben 13:9. Unser erstes Doub (Hedwig und Tom) brauchte etwas mehr Zeit, kam aber leider mit 7:13 vom Platz. 2:3 ! Nicht schlecht.
Gegen Hückeswagen lief es besser. Wir hatten uns den Platzverhältnissen angepasst. Das Motto des Gegners: "Wir wollen nur ein paar schöne Spiele machen", galt für uns nicht. Wir wollten gewinnen! Conny - Peter - Norbert 13:4, Monika - Lara - Ben 13:2, Hedwid/Monika - Tom 13:10, Conny - Peter 13:2, Norbert - Ben 13:3. Endstand ist ein glattes 5:0! Von 10 Spielen 7 gewonnen / Platz 3 in der Kreisliga Gruppe B.

4. Mai 2019


Über Ländergrenzen mal in eine andere Richtung:
Spieler des Boule d'Aix-la-Chapelle zu Gast beim 1. BCP Aschaffenburg

Kurzentschlossen machte sich in der Walpurgisnacht ein Quartett des Boule d'Aix la Chapelle Richtung Süden auf, um den "Tag der Arbeit" an anderer Wirkungsstätte zu begehen. Spätestens nach dem ersten morgentlichen Servus war auch dem letzten Öcher klar, dass sie die Weißwurstgrenze überschritten hatten. Sie checkten beim 1. BCP Aschaffenburg zum Doubletteturnier ein, wobei der Veranstalter unsere Teilnahme, ob der längsten Anfahrt mit Wohlwollen kommentierte.
Team 1 bildete unser aktueller Präsi Peter mit seinem Vorgänger Dirk, Team 2 stellten der Schatzmeister Konni mit dem Ex-Pressewart Don. Insgesamt fanden 71 Teams den Weg zu dieser schön gelegenen Anlage, das Wetter tat ein übriges und zeigte sich von seiner besten Seite.
Das präsidiale Team bekam in seiner Erstrundenbegegnung eine Topmannschaft zugelost und fand sich schnell im C-Turnier wieder. Dort konnten sie in einem Zeitspiel mit 8:7 überzeugen, bevor in der Runde der letzten 16 Teams ein spanisches Team auf sie wartete. Diese Begegnung ging verloren, wobei die unorthodoxe Spielweise des Gegners unserem Team schon zu schaffen machte. Das Tandem Don/Konni nahm hellwach den Tag der Arbeit auf und kam zu einem 13:2 Auftakterfolg. Ihre Folgebegegnung konnten sie gleichfalls in einem Zeitspiel gegen einen spielstarken Gegner mit 11:7 Punkten für sich gestalten. Im Achtelfinale des A-Turniers wartete nun ein Duo aus Vietnam und Laos auf die Öcher. Diese hatten einen handverlesenen Fanclub aus ihren Ursprungsländern an der Seite, die in einem sympathischen und gleichwohl unverständlichem Singsang jede Aufnahme kommentierten. Es entwickelte sich ein gutklassiges Spiel, indem Konni und Don alles raushauten, um am Ende einem noch besser spielenden Team zum Sieg zu gratulieren.
Über den gesamten Tag wurden die Aachener von Marc, dem bayrischen Quotenbelgier, aufs herzlichste begleitet und so vertieften sich zweifelsfrei, die an sich schon guten Kontakte zwischen dem 1. BCP Aschaffenburg und dem Boule d'Aix la Chapelle.

9. April 2019


Die Teams von Boule d'Aix-la-Chapelle spielen 2:0, 1:1 und 0:2
Boule d'Aix-la-Chapelle I, Regionalliga Süd
Boule d Aix I beginnt die Saison mit zwei Siegen. Gegen Viersen I spielte man die Tripletten ausgeglichen, die Doublettes-Partien wurden alle gewonnen zum Endstand 4:1
Gegen Düsseldorf-Benrath I wähnte man sich nach beiden verlorenen Triplettes (10:13, 6:13) vermeintlich schon auf der Verliererstraße. Die nachfolgende Doublette-Runde konnte man dann aber für sich entscheiden (13:8, 13:4, 13:6). Zwei Rundensiege führen zu Tabellenplatz 3 für BdAix I

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksliga Rheinland
Die diesjährige Bezirksligasaison eröffnete Boule d`Aix II mit dem Aufsteiger Leichlingen-Witzhelden I. Nach den eröffnenden Tripletten (0:13, 5: 13) war das Team konsterniert, ob der Überlegenheit der Gäste. In der folgenden Doubletterunde konnten Edith/Hans ihre Mixedvorstellung und Bernhard/Konni ihr Doub gewinnen. Ausgerechnet Amine und Don setzten das Debüt ihres zwanzigjährigen Liga-Dienstjubiläum in den Kies. Da der Gegner in der zweiten Runde auch den vorjährigen Vizemeister schlug, verdeutlichte dies die Spielstärke der Gäste aus Leichlingen an diesem Tag.
In der Folgepartie stand die Begegnung gegen die Zweitvertretung des Bundesligisten Bonn Bad Godesberg auf der Tagesordnung, die mit mehreren Ausnahmespielern gespickt ist. In einem Herzschlagfinale wurden beide Tripletten zeitgleich beendet. Mit einem 12:13 und 13:12 ging es in die Doubletten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten Bernhard und Konni ein deutliches 13:7 vermelden. Ihre Mimik zeigte aber wenig entspannte Züge, da zu diesem Zeitpunkt Edith/Hans 2:10 und Don/Amine mit 0:7 zurück lagen. Es spricht aber für die mentale Stärke und den Kampfgeist, dass beide Begegnungen noch gewonnen wurden und letztendlich ein 4:1 Sieg heraussprang. Dies war der vierte Sieg in Folge gegen Bonn Bad-Godesberg II und wirkt auch jedes Mal aufs Neue surreal.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Bezirksklasse B Rheinland
Der Ligastart der Dritten ist durchwachsen verlaufen. Einerseits mussten die Neuzugänge Günther Wolfsperger, Hossein Zanjani und Stephan Bachler integriert werden, andererseits hätte aber eines der beiden Runden-Ergebnisse von 2:3 (gegen Köln ABF CK 1 und Köln Rathenauplatz 2) eher 3:2 lauten müssen.
In Vertretung von Teamchef Paul Fuchs-Frohnhofen mischte G. Wolfsperger die Teams durch, auch um zu sehen, wie das entsprechende Gefüge "tickt". Bedauerlicherweise wurden aber beispielsweise eine 9:0-Führung im Triplette (gegen Köln ABF CK) zum 11:13 noch aus der Hand gegeben. In der Runde gegen Köln Rathenauplatz ging das zweite Triplette - das erste verlor man deutlich - zwar hart umkämpft, aber eben mit 11:13 verloren, während danach immerhin zwei Doubletten mit jeweils 13:7 sicher gewonnen wurden.
"In der Ruhe liegt die Kraft" sollte das Motto für die weiteren Ligapartien sein.

5. April 2019


Sportwart Cuong Nguyen übergibt den Siegerpokal "Rangliste 2018"
Noch rechtzeitig zum Beginn der aktuellen Ranglistensaison wird Hubert Patschorke als letztjähriger Sieger geehrt. Am 4. April, dem ersten Spieltag der Saison gab es immerhin schon 13 Teilnehmer, die den doch noch deutlich kühlen Temperaturen trotzten. Gewinnerin des ersten Spieltags wurde Monika, gefolgt von Samir und Cuong.
Der jeweils aktuelle Stand der Rangliste ist auf unserer Webseite wie bisher unter dem Link "Sommerrangliste" zu sehen. Die Einpflegung übernimmt, wie schon zum Ende der letzten Saison bewährt, Peter Zymelka.

1. April 2019


Günther Wolfsperger gewinnt das Saisoneröffnungsturnier 2019
Die Frühjahrssonne schien und erfreute sich der 33 Boulefreunde, die sich am 31. März zum Boulesaison-Eröffnungsturnier im Park Monheimsallee einfanden. Auch einige Boulefreunde aus Eupen als Gäste konnten in diesem Jahr durch den Präsidenten des Boule d'Aix-la-Chapelle, Peter Zymelka begrüßt werden. Nach einer klitzekleinen Auslosungspanne (die Auslosungssoftware war noch nicht richtig warmgelaufen) konnten die Teilnehmer aber bald loslegen und großflächig "unseren" Park bespielen.
Die meisten schienen mit dem ersten Formtest nach zwei Runden Supermêlée zufrieden oder zumindest auf dem Weg der Verbesserung. So konnte eine gemütlich sonnige Mittagspause eingelegt werden nebst Plausch und Pasta Bolognese á la Udo Schneider und zum Nachtisch hatte Heinz Quast noch zwei Platten köstliches Tiramisu spendiert. Ein herzliches Dankeschön den Beiden!
Sportlich gings dann weiter und nach zwei weiteren Runden gabs immerhin noch sechs Spieler ohne Rundenverlust. Hier hatte Günther Wolfsperger die Nase vorn (4 Siege/34 Diff.-Punkte) vor Ludger Roloff (4/31), Gaston Fransis (4/29), Hans Krotz (4/28), Michael Kainath (4/26) und Hossein Zanjani (4/18). Mit der anschliessenden Siegerehrung endete ein erster schöner Bouletag draussen.
In dieser Woche findet nun auch der Spiel- und Trainingsbetrieb dienstags und die Sommerranglistenspiele donnerstags statt.
>>> Bilder vom SET 2019 ansehen

Knapp auf Platz 2 gelandet:
Ludger Roloff

Ein Gast auf Platz 3:
Gaston Fransis

Gewinnerin Essig hochwertig:
Irmgard Lafeld

24. März 2019


Der Ligacup-Gewinner kommt dieses Jahr aus Aschaffenburg
Den Ligacup im Boulepark Lichtenbusch nutzen traditionell gerne Aachener Mannschaften als Vorbereitungsturnier für die folgende Ligasaison. Inzwischen hat sich der Besucherkreis deutlich erweiter und so nahmen dieses Jahr am Samstag, 23. März auch vier Teams aus Neunkirchen-Seelscheid und eine Équipe aus Aschaffenburg teil. Gespielt wurden die ersten beiden Runden im Ligamodus (2x 3:3 und 3x 2:2). Die dritte Runde galt als Endspiel und Spiel um den 3. Platz und wurde dann nur noch als Doublette-Runde gespielt.
Natürlich hätte man sich gerne ein paar Temperatur-Grade mehr gewünscht, aber der erste Ligaspieltag findet bekanntlich schon am 7. April statt und wer weiss?

Ligapokalübergabe durch Präsi Peter Zymelka

Endspielszene: 2:1 für Aschaffenburg (stehend)

Aufräumarbeiten

23. März 2019


Samir Tagoulmimt ist Gesamtsieger der Hallenranglistenturniere 2018/19
Nach 20 Spielabenden über die Wintertage jeweils mittwochs war es am 6. März 2019 amtlich: Den Gesamtsieg erspielte sich mit 46 Gesamtpunkten der Spieler des Boule d'Aix-la-Chapelle I, Samir Tagoulmimt. Gesamt-Zweiter wurde Ludger Roloff, BC Köln (40 Punkte) vor Cuong Nguyen, Boule d'Aix-la-Chapelle mit ebenfalls 40 Punkten aber mit der Kleinigkeit von einem (!) Differenzpunkt weniger. Wir gratulieren!

25. Februar 2019


Durchaus ausgewogene Partien beim Freundschaftsvergleich mit Fanny Pepinster
Die Gäste aus Belgien machen den Sieg erst im Schlussspurt fest!

Am 24. Februar fand in der Boulehalle Lichtenbusch der diesjährige Freundschaftsvergleich um den Cup des Amis statt. Die Gäste waren in starker Besetzung angereist, trotzdem gab es für die Teams des Boule d'Aix-la-Chapelle kein Debakel wie im letzten Jahr, als man in Pepinster mit dem Ergebnis von 12:23 gewonnenen Partien für unsere belgischen Boulefreunde "abgespeist" wurde.
Nach Begrüßung der Gäste um Delegationsleiter Albert Masont (er ist Secrétaire de comité bei Fanny Pepinster), schon traditionellem Gruppenfototermin und der Überreichung der Gastgeschenke, (dieses Mal gabs eine Auswahl belgischer Spezialbiere für jeden) wurde auch schon die erste Spielrunde begonnen. Geradezu mottohaft freundschaftlich endete diese erste Runde 3:3. Mit dem nachfolgenden 2:4 gings zum Spaghetti-Mittagstisch mit kleiner Käsetheke. Gerne wurde auch das eine oder andere Gläschen Wein zum Essen getrunken.
Bei ausgesprochen schönem "Aussen"-Wetter fanden einige der nachfolgenden Partien auch auf dem Aussengelände statt. Über ein weiteres 2:4 und ein 3:3 schaffte Boule d'Aix-la-Chapelle ein 4:2, bevor es in der 6. und letzten Runde doch noch ein deutliches 1:5 zum diesjährigen Endstand von 15:21 (340:378 Differenzpunkte) gab.
Die auch in diesem Jahr perfekt organisierte und äußerst gelungene Veranstaltung war auch der erste Kennenlerntermin unseres neuen Präsidenten Peter Zymelka mit den Gästen.
Es spielten die Teams
1) Jutta Lauscher, Amine Beliicha, Michael Kainath und Don Pachur
2) Bennet Brüll, Richard Rosenthal, Bernhard Lins und Dirk Bartz
3) Monika Richter, Sabine Durchholz, Bernhard Jäckel und Cuong Nguyen
4) Marc Heim, Peter Zymelka, Jürgen Koslowski und Joachim Bedey
5) Heinz Quast, Pepe Prinz, Wolfgang Bachmann und Irmgard Lafeld
6) Günther Wolfsperger, Marion Rödiger, Hubert Patschorke und Luigi Ragusi.
>>> Bilder vom Cup des Amis ansehen

19. Februar 2019


Teilnahme am Kwintettetoernooi im neuen Boulodrôme in Maastricht
Wir hatten davon gehört, dass die im Jahr 2017 gebaute Boulehalle vor den Toren Maastrichts besonders schön sei. Wir, dass sind Conny Knarr, Martina Adrian ( Krauthausen 1), Norbert Buchholz, Peter Zymelka und Michael Kainath, haben uns dann für den 10.Februar für das Kwintetten-Turnier angemeldet. In der Tat fanden wir eine sehr schöne, helle und sehr transparent gebaute Halle vor. Es ist wirklich sehr attraktiv hier mal zu spielen!
Die Halle wurde im Jahr 2017 nach langer Diskussion eröffnet und wurde über ein Stiftungsmodell finanziert. Der Verein Mosa Petanque hat hier seine Spielstätte.
Das Kwintettenturnier war im Übrigen hochkarätig besetzt, sodass sich unsere sportlichen Erfolge in Grenzen hielten. Aber wir hatten viel Spaß an diesem Tag!

Sehr schöne Lichtgestaltung im Boulodrome

6. Februar 2019


Sonntag 3. Feb. 2019: Der 3. Spieltag brachte die Entscheidung
Der Boulepark Lichtenbusch war zum vierten Mal Austragungsort der Bunten Liga. Erstmals traten sieben Team zu diesem aktraktiven Wettbewerb an. Mannschaften aus dem Bergischen- und Kölner Raum komplettierten das Teilnehmerfeld.
Wie schon in der Spielzeit 2016/17 setzten sich Don P. & the heartbreakers, baugleich mit der Equipe Boule d'Aix II, durch. Bemerkenswert war sicherlich auch die Tatsache, dass die Herzensbrecher ihre sechs Begegnungen allesamt mit 3:1 Siegpunkten gewannen.

27. Januar 2019


Die Mitgliederversammlung 2019 wählt neuen Vorsitzenden beim Boule d'Aix-la-Chapelle
Am Freitag, den 25. 1. 2019 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung nicht nur an einem neuen Ort statt, sondern bescherte dem Verein auch einen neuen Vorsitzenden. Mit einer hohen Beteiligung von 28 Mitgliedern wählte die Versammlung einstimmig Peter Zymelka zum neuen Vorsitzenden! Alle anderen Vorstandsmitglieder und Funktionsträger wurden mit großen Mehrheiten in ihren Ämtern bestätigt. Peter löst damit seinen Vorgänger Dirk Bartz ab, der das Amt seit 2013 bekleidete und auf eine Wiederwahl verzichtete. Dies markiert damit einen Generationswechsel in der Vereinsführung. Die Versammlung dankte dem "Ex-Präsi" für die geleistete ehrenamtliche Arbeit in den letzten sechs Jahren und für seine insgesamt 11-jährige Tätigkeit in der Vereinsführung. Sehr gerne wird Dirk unseren Verein weiter in der neugeschaffenen Position als "Beauftragter für internationale Kontakte" unterstützen.
Im weiteren Verlauf der Versammlung gab es eine angeregte und positive Diskussion über einen Antrag von Günther Wolfsperger mit dem Ziel neue Mitglieder und interessierte Besucher zu begleiten und den Zugang zu unserem schönen Sport zu erleichtern. Besonderes Augenmerk wurde hierbei auf eine verstärkte Jugendarbeit gelegt. Mit großer Mehrheit hat die Versammlung den Vorstand beauftragt ein entsprechendes Konzept zu erarbeiten. Gegen 23 Uhr schloss unser neuer Präsi Peter die nun vierstündige aber kurzweilige Mitgliederversammlung, die insgesamt in harmonischer und entspannter Stimmung verlief.

Bedankung und Verabschiedung des "Alten"

Ein letztes Vorstandsfoto mit dem "Alten"

20. Januar 2019


Meisterschaft Tête-à-tête Halle 2018/19 Vorrunde in Ratingen
Eines der Tête-Qualifikationsturniere fand in Düsseldorf-Ratingen statt, im Gefrierschrank! Mir nur wenig Erfolg im Ergebnis versuchten Paul Fuchs-Frohnhofen und Hubert Patschorke bei Minusgraden in der sogenannten Scheune in Ratingen nicht an den unterkühlten Kugeln kleben zu bleiben. Die positive Stimmung aller wie zum Skiurlaub bekleideten Teilnehmer erwärmte jedoch die Gemüter. Sogar der Schiedsrichter hielt sich lieber zum Aufwärmen vor der Halle auf. Mehr als jeweils ein 2:3 war für die beiden Vertreter aus Aachen aber nicht drin. Alles zum Glück ohne Erfrierungen!
Bei den Qualifikationsturnieren in Aachen erreichten Rolf Werner (3:2 Siege) und Don Pachur (2:3) ebenfalls achtbare Ergebnisse.

14. Januar 2019
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung (MV) des Boule d'Aix-la-Chapelle
Am Freitag, 25. Januar 2019, ab 19.00 Uhr findet die alljährliche MV statt. Die Einladung nebst Tagesordnung ist allen Mitgliedern zugegangen. Und wie immer gilt: Um den Vereinswillen mehrheitlich abbilden zu können, ist zahlreiches Erscheinen wünschenswert.
Ort der Veranstaltung ist in diesem Jahr die Gaststätte "Vier Jahreszeiten", Robensstrasse 19-21 in 52070 Aachen.
>>>Hier gehts zum Café-Restaurant "Vier Jahreszeiten"

7. Januar 2019


Neujahrsturnier 2019: Lara und Cuong erkämpfen sich den
vereinsinternen Titel des "Tagessieger Neujahrsturnier 2019"

Gewinner am Turnier-Samstag, 5. Januar, waren rein rechnerisch (3 Siege, +17 Differenzpunkte) die Gäste Jan und Philipp vom BC Köln. Da das Neujahrsturnier aber im Melée-Modus angekündigt war, starteten die beiden sozusagen ausser "Vereins-Konkurrenz" im 29er Teilnehmerfeld. Somit gelten die Zweitplatzierten Lara und Cuong als Tagessieger (ebenfalls 3 Siege, +15 Differenpunkte). Den 3. Platz belegten Dirk und Michael. Wir gratulieren recht herzlich!

Andrea, Edith, Sabine auf Platz 4

Jutta und Jochen auf Platz 5

Peter, Gerry, Magdalena auf Platz 6

20. Dezember 2018


... und uns allen natürlich sportliche Erfolge auch in 2019
Gleichzeitig möchten wir nochmals auf unsere erste Veranstaltung im neuen Jahr, das Neujahrsturnier 2019 in der Boulehalle in Lichtenbusch am Samstag, 5. Januar 2019 hinweisen!

12. Dezember 2018


Zusatzangebot für ereignislose Winterabende: Kugeltraining in Heerlen (NL)
Frei nach dem Motto "Federball verhält sich zu Badminton wie Boule zu Pétanque" wird es zur Wintersaison 2018/19 acht Trainingsabende in Heerlen geben. Die Trainingsleitung übernimmt Übungsleiter Günther Wolfsperger. Das Angebot stellt die Schwerpunkte Teambuilding, Taktikschulung und Regelkunde in den Vordergrund, das Thema Technikschulung wird hier vernachlässigt oder nur am Rande gestreift. Für freies Spielen ist genügend Raum vorgesehen.
Es sind (noch) folgende Termine, jeweils dienstags, fest geplant: 18. Dezember, 8. Januar, 22. Januar, 5. Februar, 19. Februar, 12. März, 26. März.
Beginn ist 18.30, Ende 21.30 Uhr. Die Unkosten (Hallenmiete) betragen pro Teilnehmer/Abend 3 EUR.
Es empfiehlt sich, Fahrgemeinschaften zu bilden. Abfahrt ist i.d.R. 18 Uhr. Hierbei kann Rücksprache mit Paul Fuchs-Frohnhofen genommen werden.
>>>CLUB DE PETANQUE, VARENBEUKERWEG 44, HEERLEN

5. Dezember 2018


Einladung zum Neujahrsturnier 2019 in der Boulehalle in Lichtenbusch
Am Samstag, 5. Januar 2019, findet das erste Boule-Event unseres Vereins in 2019 statt. Am Neujahrsturnier werden lockere Melée-Runden gespielt, je nach Teilnehmerzahl. Beginn ist pünktlich um 14 Uhr. Bereits ab 12.30 Uhr sind alle Vereinsmitglieder zu Sekt und Suppe eingeladen. Zur Turnierteilnahme sind auch Gastspieler herzlich willkommen.
>>> Neujahrsturnier-Plakat vollständig anzeigen

31. Oktober 2018


Paul Fuchs-Frohnhofen gewinnt das Saisonabschlussturnier 2018
Wie immer am Uhrzeitumstellungswochenende, dieses Jahr am Sonntag, 28. Oktober, fand das SAT des Boule d'Aix-la-Chapelle im Park Monheimsallee statt. Bei konstant niedrigen Temperaturen fanden sich dieses Jahr 31 Unentwegte ein, aber bekannterweise gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Bekleidung. Es wurden vier Runden Supermelée gespielt.
zwei Spieler kamen "ungeschoren" mit 4:0 Siegen durch: Paul und Luigi, wobei Paul mit Plus 37 Differenzpunkten gegenüber den 23 von Luigi die Nase vorn hatte. Den dritten Platz mit 3:1 Siegen (+24) erreichte einer unserer Gäste aus Aschaffenburg: F. J. Büttner. Eng gings auch zu beim Kampf um den traditionell qualitativ hochwertigen Essig. Hier konnte sich Lara durchsetzen, Conny aber übernahm, Edith und Jürgen gingen leer aus.
Auch in diesem Jahr konnten wir sechs Gastspieler aus Aschaffenburg begrüßen, die unser Saisonabschlussturnier auf sehr angenehme Art und Weise bereicherten. Dafür ein herzliches Dankeschön!
>>> Weitere Bilder vom Saisonabschlussturnier 2018 ansehen
.

Gewinnerin Essig 2018: Conny

Luigi ist Abschlussturniervizegewinner 2018

3. Platz kurzgefasst: F.J.B. aus A.

30. Oktober 2018


Hubert Patschorke ist Gesamt-Sieger der Sommerranglistenturniere 2018
Durch über die ganze Saison erbrachte sehr gute Leistungen hat sich Hubert diesen Titel wahrlich verdient. Das äußerst respektable Gesamtergebnis von 28 Siegen in nur 36 Spielen und 151 Differenzpunkten entspricht einer Traumquote von 77,78 Prozent gewonnener Spiele! Auf dem zweiten Platz landete Vorjahressieger Cuong van Nguyen (44 Spiele/24 Siege/35 Differenzpunkte) vor Peter Zymelka (48/24/-12). Herzliche Glückwünsche vom Vorstand des Boule d'Aix-la-Chapelle, der Sportwart wird den Wanderpokal zeitnah überreichen.
Immerhin 46 verschiedene Spieler/innen schrieben sich in der Sommersaison 2018 an den Turnier-Donnerstagen ein. Die Teilnehmerzahl schwankte zwar etwas, pendelte sich aber bei durchschnittlich etwa 14-18 Teilnehmern pro Spieltag ein. Auch scheint sich das Donnerstag-Format durchgesetzt zu haben, also die Trennung vom allgemeinen Spiel- und Trainingstag Dienstag. Obwohl natürlich auch donnerstags vor und nach den beiden Ranglistenspielen "freies Spielen" durchgeführt wird. Man darf gespannt sein auf die Sommerrangliste 2019!

2. Platz und Vorjahressieger Cuong, zwischen dem 13. und 20. Spieltag noch auf der 1

3. Platz Peter, am letzten Spieltag noch von Platz 2 verdrängt

Mit einer Quote von 64,71% auf dem 4. Platz: Sascha

8. Oktober 2018


Tour Normandie: Die 3 Tiröre auf dem Weg nach Dives-sur-Mer
Am 28. bis 30. September folgten Richard Rosenthal, Günther Wolfsperger und Präsi Dirk Bartz der Einladung zum Internationalen Freundschaftsturnier nach Dives-sur-Mer und fuhren am Freitagmorgen 550 km Richtung Westen in die Normandie. Auf der Anreise nutzen die Drei die Gelegenheit zum Stopp an den berühmten Kreidefelsen von Étrétat und setzten Ihre Reise dann über die beeindruckende und längste Schrägseilbrücke Europas Richtung Côte Fleurie fort. Am Spielort wurden sie freudig begrüßt von Président Daniel Strobbe und einigen anwesenden Clubmitgliedern, denn immerhin sind unsere Jungs, nach 2011, erst das zweite deutsche Team, das an diesem Turnier teilnimmt.
Nach Erledigung der Formalitäten und dem Einchecken im Hotel ging es um 19 Uhr zum Abendessen in den Yachthafen von Dives-sur-Mer. Hier traf unser Team dann auf die anderen Teilnehmer aus England, Polen, Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland. Insgesamt 24 Teams aus 6 Ländern, ein wahrlich internationales Format! Aus Frankreich waren sowohl Teams aus Nizza, Saint Nazaire und dem Pariser Raum angereist.
Pünktlich um 9 Uhr ging es dann am Samstag los. Unser Team wurde mit Middelbourg (NL), SUD Pétanque (F) und Les Dicks Balleties (B) in den ersten von zwei Pool-Durchgängen gelost. Das erste Spiel gegen eine Mannschaft des Lokalmatadors SUD Pétanque wurde schnell und deutlich zu 4 verloren. Die 2. Runde ging dann gegen starke wie sympathische Middelbourger mit 8:13 verloren. In der 3. Runde schließlich war unsere Truppe warm gespielt und schlug ein Brüsseler Team mit 13:1. Leider wurden wir in der zweiten Poolrunde wieder mit den Middelbourgern zusammen gelost und haben auch das Wiederholungsspiel diesmal deutlich zu 4 verloren. Die Spiele 5 und 6 gegen eine weitere Heimmannschaft und ein belgisches Team wurden aber gewonnen, so dass der erste Turniertag mit einer ausgeglichenen Bilanz von 3 Siegen und 3 Niederlagen zu Ende ging.
Für den Abend hatte der Gastgeber eine Besonderheit parat, die unsere Mannschaft noch nie im Rahmenprogramm eines Turniers erlebt hat. Um 20 Uhr wurde zum Galaabend ins Cabaret „Le P’tit Bichou“ zum Diner mit Revue geladen.
Der Sonntag startete dann um 1 0Uhr mit den Finalrunden in den einzelnen Pools. Leider konnte unser Team keines der drei Spiele mehr gewinnen. Auch hier gings wieder gegen die "Unbesiegbaren" aus Zeeland. Zum Abschluss wurde noch jedes Team großzügig mit Gastgeschenken bedacht. Gegen 16 Uhr konnten wir den langen Heimweg antreten. Insgesamt war es ein tolles Wochenende und man bekam für das Startgeld (200€ pro Team) ein tolles Programm in sehr freundschaftlicher Atmosphäre und sportlich anspruchsvollen Gegnern geboten! Gerne wieder!
>>> mehr Bilder ansehen
.

Turnierplakat

Wer hier besteht, hats drauf!

Die Dikke ballekes aus Belgien

1. Oktober 2018


Positives Fazit: Die jeweiligen Mannschaften verbleiben in ihren Ligen!
Boule d'Aix-la-Chapelle I, Regionalliga Süd
Boule d Aix 1 sichert mit 2 Siegen den Klassenerhalt in der Regionalliga! Nach einigen Spieler-Absagen trat Boule d'Aix I mit sechs Spielern und zwei Spielerinnen zum letzten Ligaspieltag bei herrlichem Herbstwetter in Ratingen Lintorf an. Es bewährte sich, daß bei beiden Begegnungen immer mit derselben Aufstellung gespielt wurde.
Zunächst war der Tabellendritte aus Düsseldorf-Benrath an der Reihe. Das Triplette Ahmed, Faruk und Rolf "fegte" den Gegner in vier Aufnahmen mit 13:0 vom Platz. Das Triplette-Mixte musste hart kämpfen mit Habib, Samir und Marion, um schliesslich 13:12 zu siegen. Danach wurden die Männerdoubletten mit Ahmed und Faruk sowie Habib und Samir stark besetzt, um den Klassenerhalt vorzeitig abzusichern. Dies gelang auch mit zwei souveränen Siegen, sodaß der Vergleich gegen Benrath klar mit 4:1 nach nur einer Niederlage im Doublette Mixte gewonnen wurde.
Exakt mit der gleichen Aufstellung wurde dann mit Siegen im Triplette und in den beiden Doublette gewonnen gegen Erkrath. Nur die beiden Mixtespiele gingen verloren. Endergebnis 3:2 gegen Erkrath und damit mit 5:4 Siegen noch Tabellenfünfter punktgleich mit dem Tabellenvierten Solingen BC.

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksliga Rheinland
Nichts für schwache Nerven war der abschließende Spieltag in der Bezirksliga für das angetretene Sixpack Edith, Amine, Bernhard, Hans, Michael und Don. In der ersten Runde wartete in dem Abstiegsendspiel mit dem Gastgeber Neunkirchen-Seelscheid I die Mannschaft, die als einziges Team dem designierten Meister ASF Bonn II am dritten Spieltag eine Niederlage beibringen konnte. Trotz aller Gegenwehr gingen beide Tripletten verloren und die Öcher mussten die starke Vorstellung des Gastgebers neidlos anerkennen. In den darauf folgenden Doubletten meldete das wie gewohnt stark aufspielende Doublette Mixte in Form von Edith und Hans Vollzug und stellte den 1:2 Anschluss her. Don und Amine hatten mit dem schwer zu bespielenden Terrain große Probleme und lagen schon mit 1:9 Punkten hinten, als sie mangels Auswechselspieler mit einem Positionswechsel die letzte Option zogen. In lediglich vier Aufnahmen drehten sie die Partie und gewannen mit 13:9 Zählern. Somit zogen Michael und Bernhard den Tross in den Bann, da diese noch im laufendem Spielbetrieb waren. Als Michael die finale Kugel für den 13:11 Erfolg sicherstellte, brandete Jubel und Erleichterung im Team auf.
In der zweiten Spielrunde wartete der Meister und Aufsteiger ASF Bonn II auf Boule d'Aix II. In einer wahren Marathonpartie unterlagen Don, Hans und Amine gegen das Bonner Team um Bernd Ickenroth knapp mit 10:13. Bei der abschließenden 1:4-Niederlage erlaubten sich Don und Amine ihre private Wiedersehensfreude, in dem sie ein Meisterdoublette mit 13:0 abfertigten.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Bezirksklasse A Rheinland
Eine Partie (gegen Engelskirchen-Ründeroth 1) mit 3:2 gewonnen, den Klassenerhalt aller Voraussicht nach mit dem drittletzten Platz noch gesichert. Hubert Patschorke spielte hervorragende Partien, letztendlich war aber entscheidend, dass alle Mitspieler gute Leistungen auf dem schwierigen Terrain in Lichtenbusch abliefern konnten. Die Dritte bedankt sich bei Marion Gaube für die positive Unterstützung, ist zufrieden mit der Saison und denkt: wenn man gegen den Ligazweiten Weilerswist I nur ganz knapp verliert (2:3), dann müsste nächste Saison eigentlich mehr drin sein, wenn die Mannschaft zusammen bleibt und zusammen hält.

19. September 2018


Wir trauern um unseren Boulefreund † Bert Rademacher
Ein Großer ist von uns gegangen. Unser Boulefreund und Ehrenmitglied Hubert "Bert" Rademacher ist in der letzten Nacht sanft entschlafen.
Allen die das Glück hatten ihn zu kennen wird er durch sein offenes und freundlichen Wesen immer gerne in Erinnerung bleiben. Wir trauern mit seinen Kindern und Enkeln. Bert und seine liebe Frau Maria, die leider schon 2015 verstorben ist, waren die guten Seelen unseres Vereins.
Bert Rademacher war ein großer Sportler, ein leidenschaftlicher Boulespieler und tatkräftiger Unterstützer unseres Vereins, der auch im hohen Alter nicht aufgegeben hat, obwohl ihm seine Leiden schon sehr zusetzten. Ein wahrlich Großer und so werden wir an ihn denken.

17. September 2018


Freitag, 14. September 2018: WILLKOMMEN -- BIENVENUE -- WELCOME
Mitglieder und Freunde feiern 25 Jahre Boule d'Aix-la-Chapelle e.V.

"Es war ein schöner Abend!" so die übereinstimmende Meinung aller Teilnehmer an unserer 25-Jahr-Feier. Zahlreiche Mitglieder, darunter auch einige die lange nicht im Kurpark waren, sind der Einladung des Vorstandes zu der Veranstaltung gefolgt. Besonders gefreut hat uns der Besuch der Präsidenten von unseren befreundeten Vereinen SG La boule d'Or Krauthausen, Karl Sobotta und SV SW Huchem-Stammeln Noire et Blanche Boule 92, Wolfgang Bartel, die jeweils mit einer kleinen Abordnung erschienen waren. In seiner kurzen Ansprache berichtete unser Präsident Dirk Bartz aus der langen Geschichte unseres Vereins die zurück geht bis ins Jahr 1986, als sich die ersten Boulebegeisterten zur "BouleGemeinschaft Aachen" zusammen schlossen. Er dankte den "historischen" Präsidenten der Boule Gemeinschaft, von denen mit Wolfgang Bachmann und ihm selbst immerhin deren Zwei anwesend waren, sowie den jeweiligen Vorsitzenden des dann 1993 gegründeten Boule d’Aix-la-Chapelle. Ein großes Dankeschön gilt auch allen langjährigen Vorstandsmitgliedern und Funktionsträgern für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Kleiner Höhepunkt des Vortrags aus präsidialer Höhe war die Ehrung einiger Anwesenden für 25 Jahre Mitgliedschaft und der Überreichung eines extra angefertigten Ansteckers.
Zum Abschluss des "offiziellen Teils" wurde unser schönes Boulegelände vom 1. Vorsitzenden unter tätiger Mithilfe von Richard Rosenthal noch mit Original-Sand vom Boule-Terrain aus dem südfranzösischen Städtchen La Ciotat, dem Geburtsort unseres wundervollen Sports, bestreut. Natürlich gehörten aber auch Boule und Barbecue zum Rahmenprogramm des Abends. Unser Vize Udo Schneider hat wieder leckere Salate gezaubert und alle Gäste mit Gegrilltem und Getränken versorgt, ein Wiederholungstäter sozusagen. Besonderer Höhepunkt zum Abschluss der Feierstunde war ein kleines Livekonzert unseres Boulefreundes Tom Drost, der mit professionellem Equipment in den Park gekommen war und die Gäste mit Stücken von Jethro Tull bis Coldplay verzauberte. Die Darbietung nahm dank mitgebrachter Gitarren (Dirk, Richard) und starker stimmlichen Unterstützung (Jochen) teilweise das Ausmaß einer "Jam-Session" an.
Gegen 23 Uhr neigte sich die Feier dem Ende zu und die Gäste verabschiedeten sich mit den bereits zitierten Worten: "Es war ein schöner Abend!" Das letzte Kugelklackern verhallte dann um Mitternacht.
>>> Bilder der Jubiläumsfeier ansehen

11. September 2018


Unser BdAix-Team bei der Frauen Triplette LM beim Wuppertal PTSV
Endlich mal wieder ein Frauenteam aus Aachen, das bei einer Landesmeisterschaft und gleichzeitig der Qualifikationsrunde zur Deutschen Meisterschaft teilnahm. Vorab: Respekt und Glückwunsch zu Platz 26 (von 42) in einem starken Teilnehmerfeld!
Trotz früher Abfahrt kamen die Damen gerade noch rechtzeitig zur Einschreibung, da die Autobahnen A1 und A44 genau an diesem Sonntag, 9. September, teilweise gesperrt waren. So "hetzten" Monika Richter, Constantine Knarr und Gerlinde Heilmann gleich zur ersten Partie. Hier verlor man zwar mit 13:5 gegen die späteren 8.-Platzierten und Qualifikanten zur DM, Ruth Pagenkemper/Antonia Audick-Buller/Elisabeth Barthen, aber das Team war warmgespielt. In der 2. Runde gelang in einer 75-Min.-Partie dann mit einem 12:7 der erste Sieg. Dem 3:13 in Runde drei fogte in Runde 4 ein knapp verlorenes 10:12, wieder in einer überlangen Partie.
Aber frau berappelte sich und die Runden fünf und sechs wurden gewonnen (13:12 und 13:7). Das ausgeglichene Endergebnis von 3:3 Siegen/15 BHP/56:64 Pkt. sollte ein Mutmacher auch für weitere Spieler/innen sein, vermehrt an Qualifikationsrunden des LV BPV NRW teilzunehmen.

3. September 2018


"Schwarzer Ligaspieltag für BdAix I und II, BdAix III aber punktet
Boule d'Aix-la-Chapelle I, Regionalliga Süd
Erneut wurde in Ratingen-Lintorf gespielt, nur dieses Mal bei allerbesten Wetterbedingungen. Aber bereits die erste Triplette-Partie (gegen Ratingen-Lintorf) begann denkbar schlecht. Nach 12:0-Führung lief beim Team Tagoulmimt/Beloufa Rahau/Wolfsperger gar nichts mehr und man verlor die Partie mit 12:13! Wie der Wurm im Antikholz war der Wurm nun drin in allen weiteren Runden und Spielen. Es gelang insgesamt kein einziger Triplette-Gewinn und wenn man mal kurz davor stand, kippte die entsprechende Partie in der Schlussphase (wie ein Triplette gegen Viersen 12:13 in Runde 2). Einzig vier Doublettes (von neun) konnte man für sich entscheiden, zu wenig, um die "verwurmten" Triplettes noch ausgleichen zu können.

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksliga Rheinland
Ohne die etatmäßigen Tireure Amine und Konny ging Boule d'Aix-la-Chapelle II am dritten Ligaspieltag in Wipperfürth leer aus. Während gegen Köln Rathenauplatz I nach einer 2:0 Führung ein Sieg im Bereich des Möglichen lag, erlitt das Team gegen die ASF Bonn III eine ernüchternde 1:4 Niederlage. Da die Mannschaft an diesem Tag kein Doublette für sich entscheiden konnte, war dies sicherlich ausschlaggebend.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Bezirksklasse A Rheinland
Am dritten Ligaspieltag überwogen bei der Dritten Mannschaft letztendlich die positiven Eindrücke. Nachdem das Auftaktspiel gegen Troisdorf 1 noch knapp 2:3 verloren gegangen waren, hatten sich in der Folge alle an den etwas steinigen und harten Platz in Nippes gewöhnt und die folgenden beiden Partien konnten gegen Leverkusen 1 (3:2) und Bonn Altstadtfreunde 4 (4:1) gewonnen werden. Hervorzuheben ist, dass Cuong bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison mit 4:2 Siegen einen wichtigen Beitrag zu den Erfolgen legen konnte, ferner hatte der überragende Tireur der Mannschaft Hubert, einen guten Tag (Spieltagsbilanz 5:1). Positiv schnitten in Köln auch Peter (3:2), Jochen (4:1) und Paul (3:2) ab. Neben den Genannten haben Norbert, Franz und Wolfgang ebenfalls zum Erfolg des Spieltags positiv beigetragen. Jetzt ist die Chance, am letzten Spieltag (30.09.2018, Lichtenbusch) den Klassenerhalt zu schaffen, wieder gegeben.

20. August 2018


55+ Quali-Wochenende in Weilerswist und Kamen mit guten Ergebnissen
Drei 55Plus-Teams aus Aachen spielten am 18. August die Rheinland-Qualifikation zur NRW-Landesmeisterschaft. Um es vorwegzunehmen: Zwei kamen durch!
Die 55+ Meisterschaften werden traditionell als Triplette gespielt. Team 1: Peter Zymelka, Van Cuong Nguyen (beide BdAix) spielten zusammen mit Marc Heim (BCP Aschaffenburg). Team 2: Don Pachur (BdAix), Wolfgang Bachmann (Aachen Borcette) und Simon Lürken (Niederzier-Krauthausen). Team 3: Günther Wolfsperger, Norbert Buchholz (beide BdAix) spielten mit Michael Aymans (Aachen-Borcette).
Team Zymelka legten nach einer knappen 11:13-Niederlage und einer anschliessenden Freilos-Runde eine gute Serie hin. Vor allem der 13:9-Sieg in der vierten Runde gegen die starken Krauthausener Karl Sobotta / Harald Pelzer / Hubert Goeres war taktisch sehr gut und technisch sauber herausgespielt. Verdient landete das Team als beste Aachener Mannschaft auf Platz 11 (4:2 Siege, Diff. +20). Das Team Don Pachur startete mit 3 Siegen aus den ersten 4 Begegnungen und schaffte so ein ausgeglichenes Ergebnis (3:3), Diff. -4), welches zu Rang 14, also ebenfalls der direkten Qualifikation anderntags reichte. Das Team Wolfsperger hatte in der ersten Partie nach 0:4 Rückstand und danach folgender 7:4-Führung ebenfalls Fahrt aufgenommen, wurde dann aber von einer Schiedsrichterentscheidung sehr unglücklich ausgebremst. Nachdem der Schiedsrichter bei einem der gegnerischen Spieler offene Sandalen entdeckt hatte, wars mit der Konzentration vorbei. Immer wenn besagter Spieler in den Kreis trat, musste er die Schuhe mit einem Mitspieler tauschen. Da soll sich einer noch aufs Boulespielen konzentrieren können! Das Schuhtauscher-Team jedenfalls konnte es, holte Punkt für Punkt und gewann 13:7. Man erholte sich im weiteren Verlauf des Turniers zwar und erreichte noch ein 3:3, aber zur Qualifikation reichte Abschlussplatz 23 dann nicht.
Anderntags spielten die beiden Qualifikanten-Teams auf der Bouleanlage des PC Kamen um einen Platz, der zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigte. Dort schaffte das Team Zymelka mit dem 27. Platz (3:3) einen Achtungserfolg, Platz 24 hätte zur Teilnahme an der DM gereicht! Das Team Don Pachur schaffte immerhin ein 2:4-Ergebnis und landete im Mittelfed auf Platz 48.

7. August 2018


Unsere diesjährige Sommerlochmeldung: Präsi kauft Kugeln beim Weltmeister
Anlässlich seines Aufenthalts beim Jugend- und Damenturnier in Kayl (L) hat sich unser Präsi einen neuen Satz Kugeln gekauft. Und zwar nicht bei irgendwem, sondern bei Charles "Claudy" Weibel (B) Weltmeister Triplette 2000 und Weltmeister Tête á Tête 2015. Nach eingehender Beratung hat sich Präsi Dirk dann für eine Satz Milieu-Kugeln entschieden.

31. Juli 2018


Hoppla, die kommen uns doch sehr bekannt vor!
Gesehen beim Internationalen Damen und Jugendturnier in Kayl (Luxemburg)

Mit einer Neuauflage unseres Deutsche-Meister-Triplettes von 2009, Anna und Hanh Nguyen (Boule d'Aix-la-Chapelle) und Lisa Klapdor (Essen),ging es am 14. und 15. Juli in Luxemburg an den Start. Die Spielerinnen, obwohl sie schon seit dieser Zeit nicht mehr in dieser Formation gespielt haben, schlugen sich in den ersten drei Partien sehr erfolgreich und konnten mit Siegen über das Team Hessen I (13:1), Team Riganelli (13:10) und Team Kayl I (13:4) drei Runden für sich entscheiden. Leider konnten unsere jungen Frauen diese Serie bei extrem heißen Temperaturen und wenig Schatten nicht halten und verloren deutlich gegen die starken Teams aus Frankreich und Belgien.
Wegen der drei Siege in der Vorrunde konnten sich Anna, Hanh und Lisa aber noch für das Viertelfinale im B-Turnier am Folgetag qualifizieren. Nach wechselndem Spielverlauf bis zur Mitte der Partie mussten sich unsere Mädchen schließlich mit 8:13 der Equipe Torro (B) geschlagen geben.
Die Gastfreundschaft und die Verpflegung durch die Gastgeber aus Kayl war beispielhaft und wir haben überraschend viele bekannte Gesichter aus Frankreich, Belgien und Deutschland getroffen.
>>> Bilder vom Turnier in Kayl
>>>Artikel und weitere Bilder auf der Webseite des Landesverbandes NRW

22. Juli 2018


Zu Gast bei der Union Sportive Boules Petanque in Dudelange (Luxemburg)
Zum hochklassig besetzten Triplettes-Turnier am 21. Juli in Dudelange reisten zwei Teams des Boule d'Aix-la-Chapelle an. Die Anreise Freitag nachmittags war verkehrstechnisch betrachtet etwas anstrengend, aber der Abend nach Hotel-Check-in, Begrüßung durch den Präsidenten des USBP Dudelange, Giuseppe Filauro nebst Sponsoren und unserem Gästebetreuer Serge, einer ersten Spiel- und Platzprobe und anschliessendem Abendessen entschädigte reichlich. Als Gastgeschenk überbrachten wir eine Printenauswahl und den auch in Luxemburg beliebten guten Printenlikör.
Anderntags stellten sich die Teams Peter Zymelka/Jochen Bedey/Günther Wolfsperger und Marion Rödiger/Richard Rosenthal/Dirk Bartz den sehr anspruchsvollen Terrain-Bedingungen und der internationalen Gegnerschaft. Beide Teams landeten bald im C-Turnier und unser Präsi-Team hatte hier sogar Lust auf mehr und erreichte immerhin das auch entsprechend prämierte Halbfinale. Der Gastgeber lud spät abends noch zum Abendessen und nach einem netten Abschied auch von anderen Gast-Spielern erreichte man weit nach Mitternacht wieder heimisches Terrain.
Zum Besuch nächstes Jahr ist es ratsam, unseren Dirk ausdrücklich darauf hinzuweisen, nicht das deutlich zu kleine Vereinstrikot seines 7jährigen Sohnes statt seins einzupacken...

Überreichung Gast-Präsent

Gesellige Feierstunde

Logo Traditionsverein

11. Juli 2018


Pokalaus für das Team Boule d'Aix-la-Chapelle
In der Freitagabend-Pokalspielrunde am 6.Juli gab es gegen den ältesten deutschen Bouleclub und Bundesligisten 1. Boules-Club „Petanque“ Bad Godesberg e.V. doch nicht das erhoffte enge Ergebnis. Bereits alle sechs Tête-Partien gingen verloren, davon deren vier sehr knapp zu12/zu11/zu11/zu10.
In den drei Doublettes-Partien gings besser, zwei davon wurden gewonnen (13:9/13:8). Zwischenstand also nur noch 6:15 aus Aachener Sicht. Tja wenn man jetzt beide nachfolgenden Triplettes-Begegnungen für sich entscheiden könnte, würde, dann hätte hätte Fahrradkette es zu einem 16:15-Endstand gereicht. Dem war aber nicht so, beide Tripletten gingen verloren (10:13/8:13) und der Gast verabschiedete sich mit einem 25:6 Endstand aus dem Park Monheimsallee. Trotz der hoch anmutenden Niederlage waren Siegchancen da - immerhin gegen einen Bundesligisten.

26. Juni 2018


Malte Berger und Toufik Faci wiederholen ihren Vorjahressieg!
Das Team aus Düsseldorf bestreitet das Endspiel gegen die Bonn-Bad Godesberger L. Stentenbach/R. Stentenbach. Damit gab es seit langem wieder ein rein deutsches Finale. Die wie immer sehr stark einzuschätzenden belgischen Teams erreichen aber die Halbfinals.

>>> Bilder vom Jubiläums-GrandPrix
>>> Ergebnisse vom GrandPrix d'Aix-la-Chapelle 2018

21. Juni 2018


Bennet Brühl zeigte beim Generationen-Turnier eine starke Leistung
Am Samstag, 16. Juni 2018 fand das dritte Generationen-Turnier, diesmal beim Boule d'Aix-la-Chapelle als Gastgeber, im Park Monheimsallee statt. Aus Aachen spielten Anna Nguyen mit Präsi Dirk Bartz. Präsi Söhnchen Bennet Brühl spielte mit Sportwart Cuong Nguyen.
Wie der Zufall es wollte mussten die beiden Aachener Teams direkt in der 1. Runde gegeneinander antreten. Das Team Anna und Dirk war im ganzen Spiel bis auf die letzte Aufnahme dominierend. Beim Stand von 12:10 hatten Anna/Dirk plötzlich keine Kugel mehr an das Schweinchen gebracht. Bennet hat diese Schwäche der beiden voll ausgenutzt und gezeigt wie man den 12. und 13. Punkt richtig legt. Anna/Dirk gewannen 2 von 5 Spielen, hätte mehr sein können... (Stichwort: zu wenig Training.) Wir wissen es nicht genau aber Bennet ist mit seinen (noch) 7 Jahren einer der jüngsten Turnierteilnehmer, wenn nicht sogar der Jüngste. Auf jeden Fall mit 4 Siegen aus 5 Spielen und dem zweiten Platz ein toller Erfolg! Sowohl im Legen als auch beim Schießen oft überzeugend. Da wächst ein sehr hoffnungsvolles Talent heran.

Aktuelle Information - informations d'actualité - actueel bekendmaking


Jetzt schon vormerken: Am 23. Juni beim Jubiläums-Grandprix des
Boule d'Aix-la-Chapelle in Aachen (Park Monheimsallee) teilnehmen!!!

>>> Flyer Einladung jetzt ansehen (pdf im Format A4)

20. Juni 2018


Kelmis scheint eine Wohlfühloase für die Spieler des BdAix zu sein
Gleich mit fünf Triplettes reisten am 17. Juni Spieler des Boule d'Aix-la-Chapelle in Kelmis an. Und man war erfolgreich wie noch bei keinem der bisherigen Turnierbesuche bei den LES AMIS DE LA PÉTANQUE LA CALAMINE. Zwei der Teams belegten ungeschlagen den ersten und zweiten Platz. Team 5 (Marion Rödiger, Ahmed Talhaoui und Simon) hat aufgrund der etwas besseren Differenzpunkte knapp die Nase vorn vor Team 3 (Walter Matheis, Franz Geuer, Marc Heim). Mit einem Teilnehmerfeld von 26 Mannschaften findet das Turnier in einem überschaubaren Rahmen wie in einer sehr angenehmen Atmosphäre statt. Gleichwohl dient das Turnier für manch einen auch zur Vorbereitung auf den 25. GrandPrix d'Aix-la-Chapelle nächsten Samstag.

14. Juni 2018


Auch 2018 waren wir beim Einladungsturnier in Marchiennes zu Gast
Am 3. Juni folgte eine kleine Schar Aachener Boulespieler der Einladung unserer Freunde aus Marchiennes in der Region Nord (F) um an Ihrem jährlichen internationalen Boule Turnier „Europe a Pétanque“ teilzunehmen. Nach der entspannten Anreise am Vortag traten die Teams Jürgen Koslowski / Jochen Bedey / Peter Zymelka und Marion Rödiger / Cuong Nguyen / Dirk Bartz im Triplette Turnier mit 88 Mannschaften an. Leider konnten wir dieses Jahr keine Mannschaft für das Damen-Doublette melden.
Nach der Vorrunde folgte wie immer der Empfang mit Aperitif beim Bürgermeister der Stadt Marchiennes und anschließend das sehr reichhaltige Mittagsbuffet. Bei bestem Boulewetter haben unsere beiden Teams je 5 Runden gespielt. Besonders hervorzuheben ist aber die Leistung vom Team Jürgen / Jochen / Peter, welches nach zwei fulminanten Vorrundensiegen noch zwei weitere Spiele im A-Turnier für sich entscheiden konnte. Und das will in Frankreich schon was heißen! Leider ging das letzte Spiel gegen ein französisches Team, die bei einem Rückstand von 2:9 durch Unsportlichkeiten und störende Zwischenrufe das Spiel für sich entscheiden konnten. Am Ende fand sich aber unser Team unter den besten 16 Mannschaften und kam in den Genuss einer Euro-Prämie. Unser zweites Team konnte trotz hoher Motivation letztlich kein Spiel für sich entscheiden. Dies tat aber dem positiven Gesamteindruck und der guten Stimmung keinen Abbruch und so traten unsere Aktiven gegen 21 Uhr die Heimreise an.

3. Juni 2018


Vier Teams des Boule d'Aix-la-Chapelle beim Triplette Qualifikationsturnier Rheinland 2018
am 2. Juni in Niederzier-Krauthausen (Qualifikanten obere Bildreihe)

Endlich mal wieder eine rege Beteiligung von Lizenzspielern des Boule d'Aix-la-Chapelle bei einer Meisterschaft. Vier Teams reisten zum Qualifikationsturnier an, zwei davon sehr erfolgreich. In einem Starterfeld von 33 Mannschaften gelang dem Team Monika Richter/Gerlinde Heilmann/Norbert Buchholz mit Erreichen von Rang 13 (3:3 Partien, 22 BHP),ein Überraschungscoup. Besonders der Sieg (13:8) gegen die später Zweitplatzierten Manfred Donder/Ahmad Saei/Jean Koffi Dosseh zeigte deutlich, dass eine Boulepartie nicht auf dem Ranglistenplatz-Papier, sondern auf dem realen Platz entschieden wird.
Ebenfalls sehr erfolgreich spielte das Team Paul Fuchs-Frohnhofen/Hubert Patschorke/Günther Wolfsperger (3:3 Partien, 20 BHP) auf und erreichte ebenfalls mit Platz 15 einen Rang, der zur Teilnahme an den NRW-Meisterschaften anderntags in Löhne-Gohfeld berechtigte.
Die beiden weiteren teilnehmenden Teams (mit Aachener Beteiligung) Edith Krotz/Wolfgang Bachmann/Ulrich Kluge und Andreas Grouls/Rolf Werner/Simon Lürken schafften es noch, in den 20er-Rängen zu bleiben.
Als selbst teilnehmendem Sportler ist es aufgefallen und es soll auch mal so geschrieben sein, dass das Qualifikationsturnier in Krauthausen vom ausrichtenden Verein SG La Boule D`Or 1990 e.V. genauso straff wie hervorragend organisiert wurde.

30. Mai 2018


Bennet bei der 2. Runde des Generationenturniers in Viersen
Am letzten Samstag, den 26. Mai 2018, fand in Viersen die 2. Runde des Generationenturniers statt. Das Turnier ist ein besonderes Format des BPV NRW, das einmalig in der deutschen Sport-Jugendarbeit ist. Hier spielen jeweils ein Kind/Jugendlicher zwischen 7 und 17 Jahren mit einem Erwachsenen, und es ist besonders geeignet um Kinder an unseren schönen Sport heranzuführen. Gewertet in der Rangliste werden natürlich nur die Kinder.
Trotz bestem Wetter und Bedingungen fanden sich aber leider nur 13 Teams zum Wettstreit ein. Es wurden 5 Runden gespielt und unser Bennet konnte mit seinem Papa Dirk zwei Siege (davon 1x Freilos) erzielen und belegte am Schluss den 8. Platz. Damit steigt Bennet in die Rangliste des Generationenturniers auf Platz 13 ein.
Am 16. Juni 2018 wird die 3. Runde des Generationenturniers bei uns in Aachen stattfinden, wo Bennet mit unserem Sportwart Cuong Nguyen an den Start gehen wird. Zuschauer sind ausdrücklich erwünscht!
>>>Weitere Fotos, Bericht und Tabelle auf Boule NRW

27. Mai 2018


Erfolgreiche Pokalbegegnung des Boule d'Aix-la-Chapelle in Meckenheim
Einen freundlichen Empfang entboten uns die Boulespieler des 1. Boule-Pétanque-Club Meckenheim e.V. am 27. Mai auf der Alfred-Engel-Sportanlage in Meckenheim. Nachdem die Spieler des BdAix zur Qualifikation bereits eine Cadrage spielen mussten, war der heutige Spieltag für die Meckenheimer die erste Runde im BPV NRW Cup.
Bereits die Tete-Begegnungen zeigten aber die Richtung auf (10:2). Die Doubletten-Partien endeten 6:3, sodass man bei aufkommenden Unwetterwolken lieber auf die Triplettes-Partien verzichtete. Endstand also 16:5 für Aachen. Nicht verzichtet wurde aber noch auf das vom Gastgeber liebevoll vorbereitete kalte Bufett im Trockenen unterm Zeltdach. Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön!
Für Boule d'Aix-la-Chapelle spielten: Edith und Hans Krotz, Habib Beloufa, Samir Tagoulmimt, Cuong Nguyen, Hubert Patschorke, Rolf Werner und Günther Wolfsperger.

18. Mai 2018


Sascha lost und schreibt die Sommerrangliste des Boule d'Aix-la-Chapelle
Dieses Jahr wird die schon traditionelle Sommerrangliste immer donnerstags gespielt. Einschreibung pünktlich 19.15 Uhr. An den zwei zu spielenden Partien Supermêlée kann jeder teilnehmen, auch Nicht-Vereinsmitglieder sind willkommen. Es wird durchgängig gespielt, also auch in Ferienzeiten!
Was vielleicht weniger bekannt ist: Es gibt natürlich auch Zeiten vor und nach den Ranglistenpartien, d.h. man kann sich durchaus auch ab 17 Uhr verabreden und an einer lauen Sommernacht das Spiel bei Flutlicht bis Mitternacht geniessen!

14. Mai 2018


Der 2. Ligaspieltag wird in Wasserspieletag umbenannt!
Teilweise Spieleverschiebungen auf den 3. Ligaspieltag

Boule d'Aix-la-Chapelle I, Regionalliga Süd
Für BdAix I musste an diesem Spieltag eine Standortbestimmung her. Als Liganeuling mit einem Runden-Unentschieden vom 1. Ligaspieltag ausgestattet war anfangs noch nicht recht klar, wohin die Reise geht. In der ersten Runde gegen Köln BC II, die Spielbahnen in Ratingen-Lintorf (noch) trocken, endeten die Triplettes unentschieden (4:13/13:9). Erfreulich, dass sich hier das Mixte (Marion Rödiger/Habib Beloufa Rahau/Mustafa Faruk) durchsetzen konnte. Die Doublettes-Partien fanden dann schon "unter Wasser" statt, aber mit gutem Ende für Boule d'Aix (13:5, 13:2, 7:13).
In der zweiten Runde ging es gegen Düsseldorf sur place 3. Hier hatte in den Triplettes das Männerteam die Nase vorn: Samir Tagoulmimt, Ahmed Talhaoui und Günther Wolfsperger gewinnen im Starkregen 13:10. In der nachfolgenden Regenpause vor der Doublette-Runde musste der Parkplatz geräumt werden, um wenigstens Platz für ein Terrain Libre zu schaffen, da einige Bahnen unter Wasser standen. Deutlich durchnässt die Spieler und hart umkämpft war hier das Spiel des Doublette-Teams Samir Tagoulmimt/Habib Beloufa Rahau. Über Rückstände (4:8, 5:9, 6:10) kämpfte man sich auf 9:10 heran, als die Düsseldorfer die erste Chance zum "Aus" hatten. Ein genial gespielter Sauzieher geriet aber etwas zu weit, so war nicht Schluss, sondern das Schweinchen kuschelte sich an eine Aachener Kugel zum 10:10. Die folgenden Aufnahmen waren weiter hart umkämpft, zweimal hatte unser Team Chancen für Schluss nicht ergriffen. Erst bei der dritten Möglichkeit klappte es dann, bei gefühlt 2,5 Stunden Spielzeit im strömenden Regen. 13:11 und Rundengewinn. Damit findet sich Boule d'Aix-la-Chapelle I in der Tabelle auf Platz 4 wieder.
Die dritte Runde wurde wegen Starkregen auf Spieltag 3 verschoben.

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksliga Rheinland
Zufriedene Gesichter beim Boule d'Aix II. Mit zwei wichtigen und hart umkämpften 3:2 Siegen gegen Wermelskirchen I und Bad Godesberg II kommt die Mannschaft dem Saisonziel Klassenerhalt einen großen Schritt näher. Gegen den Titelanwärter und Gastgeber Krauthausen I erlitt das Team eine achtbare 2:3 Niederlage. Aus einer guten Mannschaft ragten Edith und Hans Krotz heraus, die in ihrer Spezialdisziplin Doublette Mixed nicht nur ihre weiße Weste wahrten, sondern auch zwei Fannys verteilten.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Bezirksklasse A Rheinland
Bei zunehmend strömenden Regen haben wir die Partien gegen Nippes IV und Rathenauplatz II gespielt. Leider gingen beide Partien verloren. Bei der letzten Doublette gegen Nippes fehlte am Ende nur ein Punkt. Sehr schön war Peters Einstieg in die Mannschaft mit einem klaren Sieg bei der Triplette gegen Nippes. Er hat den gegnerischen Schießer und Leger mit seinen exakt platzierten Kugeln mal einfach so zum Wahnsinn getrieben. Aber insgesamt ging die Runde 2:3 verloren.
Noch ein bisschen schlimmer kam es bei der Partie gegen Rathenauplatz II. Hier konnten wir nur ein Spiel gewinnen. Wir müssen halt noch eine Schippe drauflegen in der neuen Liga. Dank gebührt auf jeden Fall auch Conni, Monika und Norbert, die mit ihrer ganzen Kraft an diesem Spieltag ausgeholfen haben und viel dazu beitrugen, die gute und kämpferische Stimmung zu erhalten. Ach ja, ein gutes hatte der Regen dann doch – Als gegen 16:00 Uhr der Platz einem Bötchenweiher immer ähnlicher wurde, sagten die Veranstalter die dritte Runde ab. So werden wir die Gelegenheit bekommen diese mit neuer Kraft zu spielen.

23. April 2018


1. Ligaspieltag: Viel Sonne, viel Flair, viel Werbung für den Boule-Sport
Die Mannschaften des Boule d'Aix-la-Chapelle starten unterschiedlich komfortabel

Boule d'Aix-la-Chapelle I, Regionalliga Süd
Aus organisatorischen Gründen fand der Ligaspieltag der Regionalliga im 20 km entfernten Lichtenbusch statt. Bei ihrer Rückkehr in die Regionalliga startete die 1. Mannschaft zunächst recht locker mit einem nie gefährdeten 3:2 Sieg gegen den Vorjahreszweiten der Regionalliga Süd TV Brühl. Nach zwei Siegen in den Triplettes war auch schnell der erste Sieg Doublette durch Christian und Ahmed eingefahren, so daß die beiden Niederlagen im weiteren Doublette bzw. Doublette Mixte keine Rolle mehr spielten.
Ganz anders das zweite Spiel gegen Köln Nippes I. Beide Triplettes gingen verloren. Jetzt mussten alle drei Doubletten gewonnen werden. Schnell waren das Doublette Mixte durch Sandra und Faruk gewonnen sowie das Doublette mit Udo und Habib. Jetzt musste das letzte Doublette mit Andy und Ahmed entscheiden. Nach 4:7 Rückstand kämpften sich die beiden auf 9:7 nach vorne. Leider drehte sich das Spiel dann wieder zugunsten des Gegners aufgrund einer grandiosen Leistung des gegnerischen Legers. Also knapp 2:3 verloren, aber insgesamt Tabellenplatz 5 erreicht.

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksliga Rheinland
Die Mission Klassenerhalt startete für die "Zweite" am ersten Ligaspieltag in der Bezirksliga unter einem schwierigen Vorzeichen, da mit Amine und Konny die etatmäßigen Tireure ausfielen. Also war mannschaftliche Geschlossenheit und maximaler Kampfgeist gefragt, um ein mögliches Debakel abzuwenden. Das Team hatte die Vorzeichen verstanden und ging gegen Köln-Ehrenfeld I nach den Tripletten in den Besetzungen Edith, Hans und Jan sowie Michael, Don und Bernhard vorentscheidend mit 2:0 in Führung. Den finalen Sieg erspielten das Doublette Mixed, Edith und Hans, die wie schon in der Vorsaison, ein Punktegarant in dieser Disziplin darstellen. In einer wahren Marathonpartie, Spielzeit jenseits der Zweistundenmarke, verpassten es Don und Bernhard nach einem 12:13 das Ergebnis höher zu schrauben.
In der zweiten Runde wartete mit dem BC Köln III der Vizemeister der Vorsaison auf die Öcher. Mit Verwunderung registrierten die Mitspieler, dass Michael, Don und Bernhard ihr Triplette mit einem 13:1 Kantersieg zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich führten. Jetzt lag die große Überraschung in der Luft, zumal alle drei Doubletten mit komfortablen Vorsprüngen (8:2,9:0,8:0) starteten. Leider konnten lediglich Don und Bernhard ihr Match siegreich gestalten, sodass am Ende eine knappe 2:3 Niederlage zu Buche stand.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Bezirksklasse A Rheinland
Nach dem Rücktritt von zwei Stammspielern schon zum Abschluss der vergangenen Saison aus dem Ligaspielbetrieb, war die dritte Mannschaft am ersten Ligaspieltag durch den sehr kurzfristigen Weggang von Michael geschwächt und tat sich schwer, in den Spielen richtig anzukommen. So konnte im ersten Spiel gegen Köln ABF CK nur ein Doublette gewonnen werden (Luigi/Jochen/Hubert).
Im zweiten Spiel gegen Köln Nippes III war der Start schon besser, da Franz, Hubert und Niko ihr Triplette gewannen und es mit 1:1 in die Doublettenpartien ging. Hier konnten wiederum Luigi, Jürgen/Paul ihr Doublette mit Können (insbesondere "Altmeister" Luigi !!!) und etwas Glück 13:12 gewinnen. Schade nur, dass bei den beiden weiteren Doublette-Partien das entscheidende Quentchen Glück fehlte, denn Hubert und Jochen unterlagen mit 12:13 und auch Franz und Niko gelang es nicht, ihre Begegnung letztlich erfolgreich zu gestalten (7:13). So ging die Runde mit 2:3 verloren. Jetzt wird es darum gehen, im zweiten Ligaspieltag am 13. Mai in Euskirchen mit einer Leistungssteigerung den Grundstein für den Klassenerhalt zu legen.
>>> Bilder vom 1. Ligaspieltag 2018 in Aachen ansehen

18. April 2018


Saisoneröffnungsturnier 2018 im Park Monheimsallee
Saisonstart geglückt! Das Wetter war besser als vorhergesagt und die anwesenden 24 Teilnehmer bester Laune. Mit leichter Verzögerung wegen EDV- und Auslosungsproblemen konnte dann ab 11:45 Uhr gespielt werden. Es wurden vier Runden nach bewährtem Melée-Modus gespielt und am Ende gab es einen glücklichen Sieger: Niko Bieger freute sich über den Wanderpokal mit Sekt, den er sich knapp vor Jochen Bedey sichern konnte.
Der begehrte Essigpreis ging dieses Jahr an Peter Zymelka. Wir wünschen allen Mitgliedern eine erfolgreiche Saison. >>>siehe auch Zeitungsbericht Aachener Zeitung

16. April 2018


Borcette I gewinnt Liga-Cup in Aachen-Lichtenbusch im Endspiel gegen Boule d'Aix-la-Chapelle I
Erfreuliche 10 Ligamannschaften trafen sich am letzten Sonntag, 15. April, zum Vorbereitungsturnier für den anstehenden Ligabetrieb im Boule-Park Lichtenbusch. Vier Mannschaften aus Neuenkirchen-Seelscheid, eine aus Krauthauen, eine aus Aschaffenburg und 4 Teams aus Aachen (1xBorcette, 3x Boule d'Aix) bildeten das Starterfeld.
Bei sonnigem Wetter wurden 2 Runden im Ligamodus gespielt. Im Anschluss wurden über eine Finalrunde die Platzierungen ausgespielt. Verdienter Sieger, mit einem deutlichen 3:0 (nur Doublette-Runde) über unsere 1. Mannschaft konnte Borcette 1 den Wanderpokal einheimsen.
Von Insidern wurden berichtet, dass Borcette mehrfach beim Training auf dem zum Teil sehr anspruchsvollen Gelände beobachtet wurde - was sich ausgezahlt hat. Herzlichen Glückwunsch!
Im kleinen Finale konnten sich die durch Neumitglied Marc Heim motivierten und spielstarken Aschaffenburger gegen Boule d'Aix-la-Chapelle II durchsetzen.
Insgesamt war die einhellige Meinung: Eine gute Ligavorbereitung, insbesondere auch gegen unbekannte und vermeintlich spielstärke Teams antreten zu können - wir kommen nächstes Jahr wieder. Allen einen guten Start in die Saison!
>>> Bilder vom Ligacup 2018 in Lichtenbusch

25. März 2018


BPV-NRW-Cup, 1. Runde: Boule d'Aix-la-Chapelle entführt Punkte bei Brühl BTV
Schnell weg hier und schnurstracks zur 2. Runde beim BPV-NRW-Cup möchten Sandra Schneider, Cuong Nguyen und Hubert Patschorke mit dem Titelbild aussagen. Eine überzeugende Darstellung und beängstigende Frühform zeigten am Samstag, 24. März auch die weiteren Teilnehmer auf Aachener Seite: Rolf Werner, Moulay Blaha, Samir Tagoulmimt und Habib Beloufa Rahau.
Von den sechs Tête-Partien gingen nur zwei verloren, die drei Doublettes wurden alle gewonnen (eines knapp, die anderen sehr deutlich), einzig eins der beiden Triplettes wurde noch abgegeben. Endergebnis: 8:3 Spiele und 22:9 Punkte für Boule d'Aix-la-Chapelle.

5. März 2018


Reger Boulebetrieb im Dreiländereck
Der 25. Februar 2018 stand im Zeichen weiterer internationaler Begegnungen: Während sechs Triplettes des Vereins unsere belgischen Freunde in Pepinster besuchten, haben Niko Bieger, Franz Geuer und Hubert Patschorke die Niederlande bereist und in Heerlen ein 5-Runden-Triplette mit 24 Mannschaften besucht. Hervorzuheben ist, dass unser NRW-Kader den Spieltag zur Vorbereitung mit einer großen Anzahl namhafter SpielerInnen nutzte, so dass mit den niederländischen Vereinsspielern aus Heerlen und vielen SpielerInnen aus Krauthausen unseren drei Vertretern vom Boule d'Aix-la-Chapelle ein sehr hohes Niveau geboten wurde.
Mit dem 9. Platz und 3 zu 2 Siegen kamen die Drei soeben noch in die Preiszone und in den Genuß einer Heerlener Carepaket-Wundertüte. Unser besonderer Dank gilt Jochen Bedey, der uns auf diese schöne Veranstaltungsserie aufmerksam gemacht hatte.

1. März 2018


Auswärtsschwäche beim Freundschaftsturnier am 25. Februar in Pepinster setzt sich fort...
In diesem Jahr hatten wir uns fest vorgenommen, auch mal auswärts in Pepinster erfolgreich zu sein, es blieb beim festen Vorsatz... Während die erste Runde noch unentschieden 3:3 endete und einen spannenden Tag versprach, ging es mit einem 2:4 in die Mittagspause. Trotz oder wegen ausgiebiger Stärkung endete die erste Mittagspartie dann 1:5 gegen uns. Auch keine der weiteren Runden konnte für den Boule d'Aix-la-Chapelle e.V. entschieden werden, unsere belgischen Freunde von Fanny Pepinster gewannen weiterhin (3:3 - 4:2 - 5:1). Da eine Partie annuliert wurde kam es zum Endergebnis von 23:12 gewonnenen Partien für unsere belgischen Boulefreunde.
Für BdAix traten an:
Team 1: Dirk Bartz, Bennet Brüll, Richard Rosenthal, Rudi Breuer
Team 2: Wolfgang Bachmann, Günther Wolfsperger, Peter Zymelka, Michael Kainath
Team 3: Gerry Heilmann, Conny Knarr, Norbert Buchholz, Monika Richter
Team 4: Jürgen Koslowski, Ute Koslowski, Jochen Bedey, Wolfgang Gester
Team 5: Moulay Blaha, Habib Beloufa Rahau, Rolf Werner, Marion Rödiger
Team 6: Ahmed Talhaoui, Amine Beliicha, Andy Grouls, Don Pachur
Da jedes Jahr der Spielort gewechselt wird, freuen wir uns auf die Revanche im nächsten Jahr in der Boulehalle in Lichtenbusch!
>>> Bilder vom Partnerschaftsvergleich ansehen "

27. Januar 2018


Jahresmitgliederversammlung 2018: Guter Besuch und interessante Redebeiträge
Auszeichnung für 20jährige Mitgliedschaft: Rudi Breuer und Hein Quast

Die MV am 26. Januar 2018, wiederum in der Gaststätte "Deutsches Haus", wird als eine der interessanteren seiner Art in die Vereinshistorie eingehen. Zügig wurde vom Vorstand an der Tagesordnung entlang gehangelt. Die Berichte waren kurz, verständlich formuliert und auf den Punkt gebracht.
Immerhin 29 Mitglieder fanden sich ein und bestaunten die Rekordzeit, in der die Wahlen zum Vorstand/erweiterter Vorstand abgehalten wurden: In ziemlich genau 10 Minuten waren die Formalien abgehakt, der Vorstand war wieder gewählt. So konnten sich bald alle Anwesenden sehr ausführlch über Planungen und Aktivitäten zum 25jährigen Vereinsjubiläum austauschen. Regen Diskussionsraum nahm erwartungsgemäß auch das Thema Sommerrangliste und zweiter Regelspieltag ein.
Der erfreulich gute Besuch der Mitgliederversammlung zeigte auch das Interesse der Mitglieder am Vereinswohl. Immerhin wurde bis 23 Uhr ausgiebig und äußerst kurzweilig in einer angenehmen Atmosphäre diskutiert. Man darf sich auf eine gute Boulesaison im Jubiläumsjahr 2018 freuen!

11. Januar 2018


"Cheeeeeeeeese" Gruppenfoto beim Boule-Schnupperkurs
In Zusammenarbeit mit der "Koordinierungsstelle Freizeitangebote" des Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte Aachen e.V. fand am Mittwoch, 10. Januar in der Boulehalle Lichtenbusch ein erstes spielerisches Kennenlernen statt. Kennenlernen meint hier nebst dem Boulespiel auch das Zusammenwirken von Betreuern, Betreuten und Anleitenden. Hierfür verantwortlich zeichneten Nadine Dufourni und Dirk Hofman vom VKM, Cuong Nguyen (Sportwart) und Günther Wolfsperger (Übungsleiter) vom Boule d'Aix-la-Chapelle.
Alle Teilnehmer waren mit viel Spass und Engagement dabei und die Spielstunde ging viel zu schnell vorüber. Zwei weitere Übungs- und Spieltermine in der Halle sind fest vereinbart am 14. Februar und 14. März. Dann gehts hoffentlich "bestens ausgebildet" zu weiteren Aussenterminen in den Park Monheimsallee.

8. Januar 2018


36 Teilnehmer beim Neujahrsturnier des Boule d'Aix-la-Chapelle
Die ersten Turniersieger des neuen Jahres sind Paul, Gerry und Hubert

Ein sozusagen volles Haus gab es bei unserem schon traditionellen Neujahrsturnier am 7. Januar in der Boulehalle in Lichtenbusch. Zur Neujahrsansprache und dem obligatorischen Sektempfang gabs zur Stärkung und Erwärmung noch allerfeinste Gulaschsuppe.
Pünktlich um 14 Uhr konnte das Turnier über drei Runden im Melée-Modus beginnen. Alsbald gab sich das Team Gerry/Paul/Hubert als Favorit zu erkennen. Zum 13:0 in der ersten Runde gesellte sich ein Sieg mit gleichem Ergebnis in Runde zwei und ein 13:6 in Runde drei. Auf Platz zwei landete das eigentlich am stärksten eingeschätzte Team Hanh/Cuong/Natalja (2:1 Siege, +18). den 3. Platz erkämpften sich Monika/Michael/Rolf (2:1, +7).
Abmoderation und Preisverleihung übernahm freundlicherweise Sandra Schneider vom Team Schneider/Schneider/Schneider.
>>> Bilder der Preisverleihung "

Zum Archiv Aktuelles
2009 •  2010 •  2011 •  2012 •  2013 •  2014 •  2015 •  2016 •  2017